Gruppentherapie

Die wöchentlich stattfindende Gruppentherapie ermöglicht den jungen Frauen eigene destruktive Verhaltensweisen zu erkennen, reflektieren und neue Lösungen zu finden. In der Gruppe werden Konflikte und Probleme angesprochen und gelöst.

Das Ziel ist der Aufbau von Vertrauen zu sich und den Anderen, soziale Kompetenzen entwickeln, sowie gegenseitige Toleranz, Respekt und Verständnis aufzubauen. Dies ist wichtig und notwendig, um echte Gefühle zuzulassen, welche oft von selbst- und fremdschädigenden Verhaltensweisen überdeckt sind.

Mittels diverser Techniken wie z.B. Rollenspiele, Figuren stellen usw. können auch Einzelprozesse begleitet werden. Frauenspezifische Themen werden gemeinsam diskutiert. Die jungen Frauen verfügen über mannigfaltige Ressourcen um einander konstruktive Konfrontation und Unterstützung zu bieten.