Angebot

Wir bieten einen Ort, welcher für sechs junge Frauen im Alter von etwa 16 bis 30 Jahren ausgestattet ist. Bei uns können psychische Störungen, Drogen, Alkohol und/oder andere sozialen Probleme angegangen und neue Lösungen entwickelt werden.

Wir bieten den jungen Frauen an, in der Gemeinschaft und Geborgenheit einer Kleingruppe in einer natürlichen Umgebung mit Tieren neue Wertvorstellungen zu finden. Während der Therapiezeit, welche in drei Phasen aufgeteilt ist, wird man von einer Bezugsperson begleitet.

Ort

Die therapeutische Wohngemeinschaft Chly Linde liegt auf dem Längenberg im Kanton Bern. Das alte Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert mit 2 Pferden, Hunden und Katzen befindet sich in der Nähe eines kleinen Dorfes, das eine halbe Stunde von Bern entfernt liegt. Mit dem Postauto ist es in 40 Min. erreichbar. Für die Bewohnerinnen stehen vier Einzelzimmer und ein Doppelzimmer zur Verfügung.

Aufenthaltsinhalt/Möglichkeiten

Bei Suchtproblemen den notwendigen Abstand zu Drogen.

Dir selbst und Deinen Gefühlen näher kommen.

Das Vertrauen in Dich und andere wachsen lassen, Gefühle mitteilen, ausdrücken und neue Wege finden, Konflikte und Schwierigkeiten austragen.

In gemeinsamer Arbeit und im Zusammenleben lernen, Verantwortung für Dich selbst und andere zu übernehmen.

Unter kundiger Anleitung der Reittherapeutin das Reiten erlernen. Hierbei wird der Umgang sowohl mit Frustrationen und Kritik, als auch mit Freuden und Anerkennungen geübt.

Die Bewohnerinnen erproben neue Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und entwerfen Zukunftspläne um neue Wege zu finden und diese zu verwirklichen.

Erfolgsfaktoren

Kleiner ländlicher Rahmen

Eng strukturierter Tagesablauf

Pferde, Tiere, Reittherapie, Erlebnispädagogik, Klettern

Konzept mit allen Inhalten und sehr individuelle Behandlungspläne

Gruppensitzungen, Gruppentherapie

Orientierungsphase mit Kontaktunterbruch und der Möglichkeit alte Muster zu durchbrechen

Keine Möglichkeit auszuweichen oder durch die Maschen zu fallen

Ein professionelles und tragfähiges Team  

Ehemalige Mitarbeiterinnen als Aushilfen